Die Wanderratten – Gesundheits- und Vorratsschädlingen

Man nimmt die kleinen pelzigen Nagetiere oftmals erst wahr, wenn sie schon Schäden angerichtet haben. Angeknabberte Kabel, die zu einem Kurzschluss führen können, von Rattenkot und -urin verunreinigte Nahrungsmittel oder die Zerstörung von Dämmmaterial sind beispielhafte Probleme, für die Ratten verantwortlich sein können.

Sie kommen nahezu überall vor und können sehr schnell zu einer Plage werden. Sie zählen zu den Gesundheits- und Vorratsschädlingen, aber auch für Gebäude stellen sie eine potenzielle Gefahr dar. Weil ihre Nagezähne unentwegt nachwachsen, müssen sie diese ständig kürzen; ihren natürlichen Nagetrieb lassen sie gerne auch mal an Beton oder harten Kunststoffen aus.

Hilfe benötigt? 24-Stunden Direktruf:

0800-3203040
kostenlos aus dem deutschen Festnetz

Nachhaltige Bekämpfungssysteme der Firma Kaiser Schädlingsbekämpfung GmbH

Sind Ratten erstmal in Ihre Liegenschaft, Ihren Betrieb oder Ihren Garten eingedrungen, muss schnell und zielgerichtet gehandelt werden. Als Spezialist für moderne Schädlingsbekämpfung bietet Ihnen die Firma Kaiser Schädlingsbekämpfung maßgeschneiderte Systeme zur Rattenbekämpfung. Denn Ratten sind eine Gesundheitsgefahr und können durch Kot und Urin und den Anfraß von Lebensmitteln, Waren und Gütern Krankheiten übertragen. Auch das Annagen von Elektroleitungen oder die Beschädigung von Dämmmaterial kann zu hohen wirtschaftlichen Schäden führen.

Wir bieten Ihnen eine Vielzahl an modernen Bekämpfungssystemen, die sich nach den speziellen Bedürfnissen Ihrer Immobilie oder Ihrer Waren und Gütern richten. So gibt es für jedes Problem eine Lösung. Hier einige Beispiele, um das breite Spektrum zu verdeutlichen:

  • Ködermittel können mit Stoffen versehen werden, die von einem Metalldetektor erfasst werden (Produktsicherheit)
  • für Bereiche mit Kindern oder Haustieren verwenden wir spezielle Hochsicherheitsboxen
  • in Bereichen mit hoher Luftfeuchtigkeit bringen wir keimungsunfähige Ködermittel aus
  • in Bereichen, in denen nur Trockennahrung vorkommt, können wasserbasierte Ködermittel ausgebracht werden. Denn hier fehlt Ratten vor allem eins: Wasser
  • es gibt auch eine Vielzahl an giftfreien Systemen, von der Lebend- bis hin zur Elektrofalle

Sie sehen, wir stellen uns auf alle beliebigen Ansprüche ein und finden geeignete Maßnahmen zum Schutz Ihres Umfeldes. Wünschen Sie eine Beratung oder Bekämpfung? Rufen Sie uns doch einfach an oder schreiben Sie uns.

Hilfe benötigt? 24-Stunden Direktruf:

0800-3203040
kostenlos aus dem deutschen Festnetz

Gewerbebetriebe vor Ratten schützen

Ein Rattenbefall ist immer ärgerlich. Bei Gewerbebetrieben spielt aber auch der mögliche wirtschaftliche Schaden eine sehr große Rolle. Ratten können Lebensmittel verunreinigen und Produkte zerstören. Ratten, die beispielsweise in einem Supermarkt oder einem Restaurant von Gästen gesehen wurden, können zum Wegbleiben eines Großteils der Kundschaft führen. Ratten können somit weit mehr, als "nur" Waren und Güter zu schädigen, sie können das Image eines Unternehmens nachhaltig schädigen.

Nachhaltigkeit im Umgang mit diesem Problem stellt für uns eine hohe Priorität dar.

Wir bieten Ihnen ein rentables System, das Sie langfristig und wirksam vor Schädlingen wie Ratten schützt. Und wir kennen die Anforderungen unserer und Ihrer Kunden. HACCP, Lebensmittelhygieneverordnung, IFS, BRC, GMP, ISO und andere Standards genauso wie interne und externe Audits, bei all diesen Anforderungen stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Neben IHK-geprüften Schädlingsbekämpfern beschäftigen wir auch Berater für Lebensmittelhygiene.

Abseits der Lebensmittelbranche bieten wir natürlich auch für andere Branchen maßgeschneiderte Systeme. Hier gelangen Sie zu den Branchenlösungen. Sie benötigen eine fachkundige Beratung oder ein Angebot über ein Schädlingsmonitoring ? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns.

Tipps und Tricks gegen Ratten

Sie vermuten Ratten in Ihrem Haus und fanden eindeutige Befallsanzeichen? Dann schauen Sie sich Ihr Haus genau an und beseitigen Sie etwaige Mängel, die Ratten zum Eindringen in Ihr Haus nutzen könnten. Hier finden Sie die wichtigsten Informationen, vor allem, um einem Rattenbefall vorzubeugen.

Ratten im Gebäude

  • Ritzen, Fugen und Spalten

    Verschließen Sie, soweit möglich, alle Ritzen, Fugen und Spalten durch geeignete Materialien, um das Eindringen zu vermeiden oder zu erschweren.

  • Bepflanzung der Fassade

    Untersuchen Sie genau die Bepflanzung Ihrer Fassade. Ratten klettern ausgezeichnete und können über eine begrünte Fassade in das Gebäude eindringen.

  • Leitungswege

    Sichern Sie Durchbrüche für Versorgungsleitungen zwischen Räumen und Geschossen durch geeignete Materialien wie zum Beispiel Stahlwolle ab.

  • Türspalten

    Prüfen Sie Türen, Garagentore und ähnliches auf Spalten und schließen Sie diese gegebenenfalls mit einer Bürstenleiste.

  • Schächte und Rohre

    Prüfen Sie Ablaufschächte und Kanalisationsrohre, die eine Verbindung zum Gebäude haben und sichern Sie diese mit einem engmaschigen Draht.

  • Fassadendämmung

    Inspizieren Sie genau Ihre Fassadendämmung. Ratten können sich durch das Dämmsystem nagen und es beschädigen.

Bedenken Sie jedoch, dass ein Rattenbefall meist nur durch eine professionelle Bekämpfung langfristig gelöst werden kann und bei einem bereits bestehenden Befall die angewandten Tipps und Tricks nur als Unterstützung der professionellen Bekämpfung wirken. Die Kosten einer professionellen Rattenbekämpfung hängen von dem Aufwand der Maßnahme ab. Je länger ein Befall vorhanden ist, desto kostenintensiver kann die professionelle Beseitigung werden.

Rattenbefall

erkennen und sicher bekämpfen

Ratten vermehren sich sehr schnell. Unter günstigen Bedingungen kann ein Weibchen bis zu zwölf Mal im Jahr jeweils bis zu 20 Junge werfen und nach zwei bis drei Monaten sind die Jungtiere geschlechtsreif. Bei diesen Zahlen wird deutlich: ist ein Befall bekannt, muss schnell gehandelt werden. Noch besser ist es, es gar nicht erst so weit kommen zu lassen. Mit unseren Vorsorgesystemen für Firmen- und Privatkunden beugen Sie einem Befall sicher vor.

Oft erhalten wir Anrufe von Kunden, die sich nicht sicher sind, welche Geräusche sie beispielsweise Nachts in der Zimmerdecke hören. Selbstverständlich ist es auch dann unsere Aufgabe, herauszufinden, von welchem "Untermieter" die Geräusche ausgehen und entsprechend zu handeln. Viele Anzeichen für einen Schädlingsbefall sind nur von einem erfahrenen Schädlingsbekämpfer festzustellen. Nur wenn klar ist, um welchen Schädling es sich handelt, kann auch zielgerichtet vorgegangen werden.

Monitoringsystem gegen Ratten:
Vorsorge für Geschäftskunden

Gerade in Gewerbebetrieben ist die Gefahr groß, dass Ratten Produkte und Waren schädigen. Entweder durch direktes Annagen oder durch ausgeschiedenen Kot und Urin. Auch Sekundärschädlinge wie Rattenflöhe, die einst die Pest übertrugen, können schnell zur Gefahr werden. Die wirtschaftlichen Schäden sind jedes Jahr immens, im schlimmsten Fall kommt es zu Rückrufaktionen, Reklamationen oder Ausfällen von technischen Anlagen durch zum Beispiel Kabelfraß.

Der altbekannte Spruch "Vorsorge ist besser als Nachsorge" kommt auch bei Ratten zum Tragen. Mit einem gezielten Monitoringsystem beugen Sie solchen Horrorszenarien vor, denn mit ihm lässt sich ein Rattenbefall frühzeitig erkennen und behandeln. Das umfassende Schädlingsmanagement wird auf Ihre Ansprüche, für interne und externe Audits und natürlich auch auf Richtlinien wie HACCP maßgeschneidert. Hier gehts zur Branchenlösung für Geschäftskunden.

Ratten im Gebäude – Gründe beseitigen

  • Nahrungsquellen

    Vermeiden Sie es, den Ratten Nahrungsquellen zu bieten, entsorgen Sie also beispielsweise keine Nahrungsreste über die Toilette!

  • Sperrmüll und Unrat

    Vermeiden Sie eine längere Lagerung von Spermüll und Unrat, beispielsweise im Gartenhaus oder der Garage. Dies sind willkommene Rückzugsorte für Ratten.

  • Müllentsorgung

    Müll sollte nur in dicht schließenden Tonnen gelagert werden. Stellen sie Müllsäcke erst am Tag der Abholung auf die Straße!

  • Komposthaufen

    Sie bieten Ratten ein nahezu unerschöpfliches Buffet. Achten Sie auf typische Befallsanzeichen.

  • Haustiere

    Futter von Haustieren im Freigehege oder Vogelfutter im Vogelhaus dienen auch Ratten als Nahrungsquelle.

  • Sie haben alle Tipps ...

    ... und Tricks ausgeführt und keinen Erfolg oder benötigen sofort einen professionellen Rat? Rufen Sie uns an oder Schreiben Sie uns.

Hilfe benötigt? 24-Stunden Direktruf:

0800-3203040
kostenlos aus dem deutschen Festnetz

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden mit der Verwendung von Cookies. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen